Sie sind hier: HOME

Die Fachgewerkschaft im Nahverkehr

Die NahVG ist die einzige Gewerkschaft, die nur für den ÖPNV da ist. Sie kümmert sich ausschließlich um die Belange der Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr - im Fahrdienst, in Werkstätten und in der Verwaltung.
mehr über uns

Schon Mitglied in der NahVG?

Sie wollen Mitglied in der NahVG werden? Das ist eine gute Entscheidung. Wir stehen für faire Löhne bei fairem Wettbewerb und vertreten Eure Interessen stark, unbestechlich und erfolgreich!
Jetzt Mitglied werden

Zu kurz gegriffen

Die Forderung kommunaler Spitzenverbände und des VDV nach Änderung des Personenbeförderungsgesetzes greifen zu kurz. Die Beschäftigten bleiben auf der Strecke.

Wir begrüßen ausdrücklich das Engagement der kommunalen Spitzenverbände zur Anpassung der Rahmenbedingungen im ÖPNV Deutschlands sowie den Vorschlag des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) Sozialstandards vorzugeben.

weiterlesen

News-Archiv

TOP-Themen

  • Zu kurz gegriffen

    - 09.11.2016 - Köln - Die Forderung kommunaler Spitzenverbände und des VDV nach Änderung des PBefG greifen zu kurz. Die Beschäftigten bleiben auf der Strecke.

  • Einigung erzielt

    - 31.08.2016 - Lübeck - Am 12. Februar 2016 konnten die NahVG und der Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der LVG eine Einigung erzielen.

  • Eigenwirtschaftliche Verkehre

    - 18.08.2016 - Hamm - Anlass war der Antrag auf Erbringung eines eigenwirtschaftlichen Verkehrs der Firma Breitenbach und die evtl. daraus resultierenden Folgen für unsere Kolleginnen und Kollegen.

Zukunft des ÖPNV in Hamm

Am 18. August 2016 fand ein Gespräch zwischen Vertretern der NahVG - Axel Schad, Detlef Gummersbach und André Haucke - mit dem Oberbürgermeister der Stadt Hamm, Herrn Thomas Hunsteger-Petermann, statt.

Anlass war der Antrag auf Erbringung eines eigenwirtschaftlichen Verkehrs der Firma Breitenbach und die evtl. daraus resultierenden Folgen für unsere Kolleginnen und Kollegen.

weiterlesen

Großer Erfolg bei Betriebsratswahlen

Einen vollen Erfolg für die NahVG gab es bei den Betriebsratswahlen in Lingen. Hier haben die Kollegen der NahVG mit ihrem Erreichen von 2 der 3 Sitze einen großen Erfolg einfahren können.

Wir wünschen dem gesamten Gremium viel Erfolg und sagen schon heute unsere volle Unterstützung zu!

Einigung erreicht

Am 11.8.2016 konnten sich die Tarifvertragsparteien in einer langen und schwierigen, vierten Verhandlungsrunde zum TV-N Bayern auf einen tragfähigen Kompromiss einigen.

Download: Mitglieder-Info [367 KB] [PDF]
Download: Entgelttabelle ab 01.06.2016 [225 KB] [PDF]

Wir verkaufen Euch nicht unter Wert

Liebe Kolleginnen und Kollegen, werte Mitglieder,

auch nach einem 13 stündigen Verhandlungsmarathon der dritten Verhandlungsrunde mit dem KAV Bayern kamen die Tarifvertragsparteien zu keinem Ergebnis!

Das von den Arbeitgebern vorgelegte Angebot, welches sich im Wesentlichen im Rahmen des TVöD-Abschlusses bewegt, sowie die Einziehung einer neuen Entgeltgruppe „F*“ in das Tabellenentgeltsystem, welche jedoch nur Gültigkeit in den Städten: München, Nürnberg, Fürth und Erlangen haben sollte, bewertete die Tarifkommission der NahVG als nicht annehmbar.

Die Mitglieder der Tarifkommission waren einstimmig der Meinung, dass ein Angebot, welches auch unter Einbeziehung von Kompromissbereitschaft nicht annähernd die Bedürfnisse unserer Mitglieder bedient und zudem große Teile der Beschäftigten ausschließt nicht annehmbar ist. So trennten sich die Tarifvertragsparteien am späten Abend der dritten Verhandlungsrunde mit der Absichtsbekundung die Verhandlungen in einer vierten Runde fortführen zu wollen mit dem Hinweis „vertagt“.

Download: Mitglieder-Info [338 KB] [PDF]

Lohndumping im Auftrag der Landkreise

Da tickt etwas...

Und die Hausgewerkschaft, die das ganze durch den Abschluss "Ihres" Tarifvertrages mit verursacht hat...
Wir sagen: Genug ist genug! Unsere Kolleginnen und Kollegen sind nicht die Lustknaben der Sparwut der Aufgabenträger!

Link: Video-Beitrag - SWR "Zur Sache! Rheinland-Pfalz" [5:47 min.]

Erster konkreter Anwendungsfall

Die Nahverkehrsgewerkschaft (NahVG) hat in enger Abstimmung mit ihrem Dachverband als erste Gewerkschaft Verfassungsbeschwerde gegen das Tarifeinheitsgesetz (TEG) erhoben.

Erstmalig nach den im Oktober 2015 abgelehnten Eilanträgen dreier Spartengewerkschaften liegt im Falle der NahVG eine konkrete und massive Benachteiligung vor. Die Verfassungsrichter behielten sich ausdrücklich vor, bei einer erheblichen Änderung der Tariflandschaft doch noch eine einstweilige Anordnung gegen das TEG zu erlassen, bevor eine Entscheidung im Hauptverfahren fällt.

weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren